TV-Ausstrahlung

Letztes Jahr haben wir mit dem befreundeten Regisseur Franz Deubzer in der Toskana und in München die bewegende Doku über Ary gedreht. Heute kommt der Film ins Fernsehen: 22 Uhr auf BR.

Mit 25 Jahren steht Ary vor dem Abgrund: körperlich und seelisch am Ende, von der Freundin verlassen, aus seiner Band geworfen. Der Heroinabhängige stolpert in eine Kirche und fleht zu Gott, er möge sich seiner erbarmen: Von diesem Moment an beginnt sich sein Leben zu wenden. Heute hilft er selber als Therapeut verzweifelten jungen Menschen, den Weg aus der Sucht und Isolation herauszufinden.

Hier geht´s zum Trailer!

Ein wahnsinnig bewegender Dreh für uns, der in tiefe Abgründe, in die Schattenseiten des Lebens blicken ließ und gleichzeitig zeigte, dass auch im tiefsten Tal Wunder möglich sind. Ary stand vor dem Abgrund und ist zurück ins Leben gekommen und ist nun für andere Betroffene Vorbild und rettet damit Menschenleben!

 

 

Menü